Sportler in Action Laurenz Rex

Laurenz kommt seit Frühjahr 2018 in unsrer Praxis. Er kommt aus dem MTB Sport und hat das große Ziel Profi auf der Straße zu werden. Die hohe Monotone Belastung auf dem Rad erfordert ein regelmäßiges Ausgleichstraining so wie eine gut ablaufende Regeneration. Durch Beweglichkeits - und Krafttraining sowie Regenerationseinheiten unterstützen wir Laurenz auf seinem Sportlichen Weg.

Wir Danken dir für dein Vertrauen.

Wie bist du zu deiner Sportart gekommen?

Meine erste wirkliche Sportart war Handball. Leider wollte sich der Handballverein mit einem anderen aus der Gegend zusammentun, worauf ich nicht wirklich Lust hatte, da ich die dortigen Spieler nicht mochte. Meine Mutter hat mir dann den Radsport vorgeschlagen, da es keinen anderen guten Handballclub in der Gegend gab. Daraufhin hab ich bei einem Fahrradtraining teilgenommen und es war Liebe auf den ersten Blick.

Was gefällt dir am meisten an deiner Sportart?

Es ist ein konstanter Kampf mit sich selbst. Man möchte immer seine Bestleistungen erreichen, was man nur durch einen starken Charakter und großen Willen erreicht. Außerdem muss man diszipliniert an sein Training denken und es bei Wind und Wetter ausführen. Dazu lastet mich der Radsport komplett aus, wodurch ich mich dann auch noch gut auf mein Studium konzentrieren kann.

Was waren die schönsten Momente?

Schwierige Frage. Klar könnte ich jetzt einige große Siege aufzählen. Persönlich finde ich aber die schönsten Momente, Momente in denen man etwas lernt und das passiert im Radsport in jeder Sekunde.

Hast du schonmal eine Verletzung gehabt?

Bis auf ein paar Stürze und temporäre Schmerzen zum Glück nichts schlimmes.

Welchen Nutzen hat die Sportphysiotherapie für dich?

Erholung und Unterstützung bei Schmerzen.

Was möchtest du sportlich noch erreichen?

Mein Wunsch ist es eines Tages Radprofi zu werden und dann auf Eintagesrennen wie Paris-Roubaix oder Flandernrundfahrt zu glänzen.

Kommentare sind deaktiviert.